Nachhaltigkeit

CCL Sustainability - Social

CCL verpflichtet sich, die Umwelt zu schützen,

nicht nur, weil es das Richtige ist, sondern weil wir alle dieselbe Luft atmen, dasselbe Wasser trinken und dieser Planet begrenzte Rohstoffe hat.

Wir glauben, dass alle Unternehmen und alle Menschen die natürliche Verantwortung haben, ihren Teil beizutragen und wir sind keine Ausnahme. Wir verpflichten uns weiterhin, die Gesundheit, Sicherheit und das Wohlergehen unserer weltweiten Mitarbeiter zu schützen, denn sie sind eines unserer wichtigsten Güter.

Unser ganzheitlicher Plan

Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, entwickelten wir einen ganzheitlichen Plan, der weit über den Schutz der Umwelt, die Sicherstellung einer lebenswerten Zukunft und die Zufriedenstellung unserer Kunden, Lieferanten und der Gesellschaft hinaus geht.

Wir investieren in rohstoffsparende Technologien und abfallreduzierende Prozesse an all unseren Standorten. Durch effizientere Herstellungsprozesse können wir unseren Kunden die besten Lösungen für ihre Verpackungsbedürfnisse anbieten.
Nachhaltigkeit bedeutet mehr als nur Naturschutz: Es bedeutet auch, als Unternehmen Verantwortung zu übernehmen und Qualitätsprodukte herzustellen. Ein wichtiger Teil hierbei ist intern mit unseren Mitarbeitern und extern mit Geschäftspartnern an immer effizienteren und umweltfreundlicheren Optionen für unsere Kunden zu arbeiten. Wir bemühen uns, die Auswirkungen durch Transporte zu vermindern, Abfall zu reduzieren und mehr nachhaltige Alternativen innerhalb unserer Lieferkette zu nutzen.
Als sozial verantwortungsvolles Unternehmen gewährleisten wir Fairness und sichere Arbeitsplätze. Wir geben nicht nur vieles an unsere Mitarbeiter zurück, wir leisten auch einen signifikanten Beitrag in den Gemeinden, in denen wir mit unseren Produktionsstätten präsent sind.
Unser ganzheitlicher Ansatz betrifft fünf Bereiche, die für unseren Erfolg entscheidend sind: Grundsätze und Ziele, Planet, Produkte, Menschen und Partnerschaften.
CCL Sustainability - Goals

Eine Unternehmensaufgabe

beginnt in der Führungsetage. Umwelt und Gesundheit; Sicherheit und Personalangelegenheiten sind bei CCL von großer Bedeutung. CCLs öffentliche Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsgrundsätze sind von Präsident und Geschäftsführer unterzeichnet.

Regeln für Umwelt-, Arbeits- und Gesundheitsschutz

Die Einhaltung geltender Vorschriften wird weltweit genauestens überwacht, um sicherzustellen, dass notwendige Richtlinien und Verfahren vorhanden sind und eingehalten werden.

Die Geschäftsleitung überprüft die globalen Unfallstatistiken mit dem Ziel die Verletzungsgefahr an sämtlichen Arbeitsplätzen zu minimieren und angemessene Reaktionen auf eventuelle Vorfälle einleiten zu können. EHS (Environment, Health & Safety) ist ein wichtiger Punkt im Bereich Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung und somit auch ein Schwerpunkt des Senior Managements.
Der Vorstand von CCL hat einen Personalausschuss, der Vergütungsrichtlinien, Entwicklungen und Gesetze, die sich auf das Geschäft und die Mitarbeiter von CCL auswirken können, überprüft und Berichte über Verstöße gegen den Globalen Guide zur Geschäftsethik nachgeht.
Öffentliche Richtlinien sind von Vorteil, doch müssen zur kontinuierlichen Verbesserung messbare Ziele angesetzt werden. Zur Verringerung von Arbeitsunfällen und Krankheit erklärt CCL folgende Punkte zu wichtigen Zielen:
  • Jährlich bei mind. 25% aller CCL-Werke Sicherheitsprüfungen durchführen
  • Jährliche Anerkennung für exzellentes EHS Management
  • Mindestens 300 Stunden für externe Beratung zur Sicherheitskontrolle im Jahr
  • Vierteljährlich globale Unfallstatistik ans Senior Management leiten
  • Implementierung und Aufrechterhaltung von Gesundheits- und Sicherheitsausschüssen in allen Betrieben weltweit
  • Due-Diligence-Prüfung vor jeder Akquisition
Einige Ziele der betrieblichen Gesundheitsförderung:
  • Finanzielle Anreize für jährliche medizinische Untersuchung schaffen
  • Implementierung und Aufrechterhaltung von Employee Assistance-Programmen (EAPs) zur Unterstützung der Mitarbeiter (Finanz- und Rechtsberatung, Tabakentwöhnung, Gesundheits- und Abnehmprogramme, Guidance Resources® Online und vertrauliche Beratung)
  • Einführung und Aufrechterhaltung von biometrischen Screenings vor Ort
CCL Sustainability - Planet

Klimawandel und Rohstoffknappheit

betrifft uns alle, wenn wir nicht gemeinsam auf eine nachhaltige Zukunft hinarbeiten. Der Umweltschutz ist seit langem Teil unserer Strategie und wir konzentrieren uns verstärkt auf wichtige ökologische Faktoren für die Vision unserer Zukunft.

Wir haben bereits Verbesserungen im Bereich der Rohstoffnutzung erreicht, wollen aber noch mehr tun. Mit Investitionen, Prozessoptimierungen und Lieferkettenmanagement reduziert CCL seine CO2-Bilanz.

Einige unserer Projekte und Initiativen, die in den letzten Jahren weltweit durchgeführt wurden:

  • CCL Label Holzkirchen in Deutschland führte ein Umweltmanagement konform DIN EN ISO 14001:2004 ein. Dafür wurde das thermische Nachverbrennungssystem umgebaut und das Abluftsystem optimiert.
  • CCL Label Moussy-le-Neuf in Frankreich erhielt die Imprim’Vert Zertifizierung, welche in der Druckindustrie für folgende Leistungen vergeben wird: Minimierung der Auswirkungen auf die Umwelt durch Reduzierung des Energieverbrauchs im Produktionsprozess, Verzicht auf Produkte mit toxischen Inhaltsstoffen sowie eine effiziente, dokumentierte und rechtlich konforme Abfallbeseitigung.
  • CCL Containers Greenfield-Anlage in Guanajuato in Mexiko wurde mit einem geschlossenen Recycling-System gebaut. Gebrauchtes Wasser aus dem Herstellungsprozess wird vor Ort gereinigt und wiederverwendet.
  • CCL Label in Raleigh, North Carolina wurde mit Solarmodulen auf dem Dach ausgestattet, so dass die Anlage mit sauberer Energie arbeitet und gleichzeitig minimale Emissionen erzeugt. Vor Ort gibt es auch Ladestationen für Elektroautos, die von Mitarbeitern und Besuchern genutzt werden können.
Nachfolgend ein kurzer Überblick über weitere Maßnahmen zur Erreichung unserer Ziele in Sachen Nachhaltigkeit:
  • CCL Standorte in Nordamerika nehmen am Carbon-Disclosure Programm teil
  • CCL beteiligt sich an Websites von Dritten für Nachhaltigkeit, wie www.ecovadis.com
  • CCL startete ein Programm zur Aufzeichnung des Energie- und Wasserverbauchs sowie des Abfallvolumens aller Werke
  • CCL legt seine Papierquellen vollständig offen und bezieht ausschließlich aus verantwortungsvollen Quellen
  • CCL hat eigene industrielle LED-Vorrichtungen entwickelt, die bei gleicher Helligkeit 80% weniger Energie benötigen
  • CCL hat seinen Wasserverbrauch für Reinigungsprozesse stark reduziert; 99% der wasserbasierenden Farben wurden durch feste UV-härtende Varianten ersetzt, es wurde in wasser- und lösungsmittelfreie Flexo-Plattenherstellungsanlagen investiert
CCL Sustainability - Products

Die entschlossene Verpflichtung zu exzellentem Kundendienst macht CCL aus

und wir wissen, dass dies der Schlüssel zu unserem anhaltenden Erfolg ist.

Wir wissen, dass wir auf aktuelle und zukünftige Marktbedürfnisse reagieren müssen, um unseren Kunden weiterhin best möglich behilflich sein zu können. Von der Produktgestaltung bis hin zu den Rohstoffen – wir wollen neue Wege für die Herstellung von Verpackungen finden, um diese immer weiter zu verbessern.

Durch die neuesten Technologien und die besten Rohstoffe

wir bieten hochwertige Produkte, um sowohl den ökologischen Zielen als auch dem Qualitätsanspruch unserer Kunden gerecht zu werden. Suchen Sie nach einer individuellen Lösung? Unsere Teams entwickeln passende Produktneuheiten, mit denen Ihr Unternehmen Vorreiter im Markt ist.

Einige Beispiele für CCLs innovative und nachhaltige Produkte:
  • CCL ist der Pionier für WashOff Etiketten, die im Waschbad entfernt werden können und so die Wiederverwendung und Wiederverwertung von Glasflaschen ermöglicht. Unsere selbsthaftenden Getränkeetiketten sind so konzipiert, dass sie während des Abwaschens leerer Flaschen schrumpfen und sich dabei von ihnen ablösen. Dabei bleiben Farben und Klebstoffe auf dem Etikett, um das Waschbad nicht zu verunreinigen. Mit Hilfe von WashOff verringern sich Wasser-, Chemikalien- und Energieverbrauch, das Abfallvolumen sowie der gesamte CO2-Ausstoß. Gleichzeitig werden die Kosten erheblich reduziert.
  • Wir bieten Tuben aus biobasierten Harzen und Varianten aus recyceltem Kunstharz.
  • Unsere Aluminiumbehälter sind zu 100% recycelbar.
  • Wir haben Lacke mit Inhaltsstoffen aus erneuerbaren Ressourcen eingeführt (als Alternative zur Herstellung mit petrochemischen Ölen).
  • CCLs ReNew-Etikettenmaterial wurde zu 40% aus recyceltem Material entwickelt und der Klebstoff besteht aus einer wasserbasierenden Acrylemulsion, die sauber entfernt werden kann. Die Menge des Ausschusses wird so drastisch reduziert.
  • Die Dickenreduzierung von Materialien und die Verwendung von besonders dünnen Folien haben dazu beigetragen Rohstoffverbrauch und logistischen Aufwand in den letzten 10 Jahren um 30% zu reduzieren.
  • Unsere Super-Stretch-Sleeve-Technologie (TripleS®) hat den geringsten CO2-Fußabdruck aller Dekorationstechnologien. Die Sleeves werden ohne Verwendung von Klebstoffen oder Hitze auf den Behälter aufgebracht. Die natürliche Elastizität ist alles, was für den Halt erforderlich ist. Das Material mit extrem geringer Dichte ermöglicht eine einfache und saubere Trennung im Recycling.
  • Recyclingfreundliche selbsthaftende Etiketten und Sleeves, optimieren den Ertrag des Recyclings der Primärverpackung.
CCL Sustainability - People

Entscheidend für unseren Erfolg

ist die harte Arbeit von über 20.000 engagierten und talentierten Mitarbeitern weltweit. Bei CCL erkennen wir, dass unsere Mitarbeiter unser wertvollstes Gut sind. Investitionen in unser Humankapital sind entscheidend für langfristiges Wachstum.

Unser Ansatz für Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung basiert auf der Arbeit mit Mitarbeitern und Partnern für eine ideale Integration in die Gemeinschaft unserer Standorte. Indem wir uns um unsere Mitarbeiter kümmern und lokalem Engagement, kann CCL ein Wegbereiter für positive Veränderungen sein.

Als globales Unternehmen wollen wir die Gemeinden, in denen wir tätig sind, unterstützen.

Wir wissen, dass jedes Land und jede Gemeinschaft unterschiedliche Bedürfnisse hat. Wir bestärken jedes unserer Werke darin, in den örtlichen Gemeinden positiv mitzuwirken und können somit als globales Unternehmen auch lokal wirksam sein. Wir unterstützen viele Einrichtungen, wie Schulen, gemeinnützige Organisationen, Handelskammern und Wohltätigkeitsorganisationen vor Ort.

CCL setzt sich für höhere Bildung ein und investiert schon heute in die Führungskräfte von morgen. CCLs Gordon S. Lang-Stipendienprogramm wurde im Jahr 2000 zu Ehren von Firmengründer, Mr. Gordon S. Lang, ins Leben gerufen. Das Programm belohnt hervorragende Leistungen der Kinder unserer Mitarbeiter rund um den Globus und unterstützt sie bei der Verwirklichung ihrer Bildungsziele. Jedes Jahr verleiht CCL fünf Stipendien. Seit Beginn des Programms hat CCL mehr als 62 Stipendien im Gesamtwert von über $650.000 vergeben.
CCL ist das Wohlbefinden seiner Mitarbeiter wichtig. Dabei steht neben der Sicherheit auch faire Behandlung und persönliches Wohlbefinden im Fokus. In CCLs weltweit gültigen Leitfaden zur Geschäftsethik, werden Regelungen zu Menschenrechten, Vergütung und dem Arbeitsumfeld festgehalten. CCL verpflichtet sich weltweit zur Gleichstellung seiner Mitarbeiter am Arbeitsplatz sowie deren Freiheit von jeglicher Form der Belästigung, Diskriminierung, Drogen und Gewalt. CCL stellt eine unabhängige und vertrauliche Ethik-Hotline zur Verfügung, an die sich Mitarbeiter mit Problemen wenden können und auch ein Mitarbeiter-Hilfsprogramm, das Rat und Unterstützung auch bei persönlichen Problemen außerhalb der Arbeit anbietet.
CCL ist in vielen Ländern der Welt tätig, unter anderem auch in Schwellenländern. Unsere Mitarbeiter dort werden mit demselben Respekt und der gleichen Sorgfalt behandelt – unabhängig von der rechtlichen Zuständigkeit, es sei denn die örtlichen Gesetze sind diesbezüglich bereits ausreichend. CCL verbietet strengstens Zwangs- und Kinderarbeit, d.h. wir beschäftigen keine Kinder unter 15 Jahren.
CCL Sustainability - Partnerships

Wir helfen unseren Kunden, ihre CO2-Bilanzen zu verbessern

indem wir vermehrt ökologische Produkte anbieten und unsere Lieferketten optimieren.

In Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Lieferanten reduzieren wir den Transportaufwand, vermindern Abfälle und setzen vermehrt auf nachhaltige Alternativen.

Mit CCLs Lieferketten Management-Service

helfen wir Firmen bei der Planung ihrer Bestellungen und ihrem Bestandsmanagement. Beim Lieferkettenmanagement legen wir Wert auf Flexibilität und Geschwindigkeit sowie die Reduzierung des Umlaufvermögens.

Durch Prognosen und bedarfsgesteuerte Produktion können wir Lieferzeiten, Lager- und Materialkosten reduzieren. Die erhöhte Effizienz hat den Vorteil, dass Abfall und überflüssige Produktionen vermindert und so auch die Einflüsse auf die Umwelt gering gehalten werden.
Um unsere Optimierung der Lieferketten voranzutreiben hat CCL weltweit lokale Verteilungszentren geschaffen. Diese befinden sich in der Nähe der Fertigungsstätten und beherbergen Bestände mehrerer CCL-Standorte. Trotz den Unsicherheiten, die zum Herstellungsprozess gehören, können unsere Verteilungszentren unseren Kunden mögliche Ausfälle und Verschwendungen ersparen sowie die CO2-Bilanz durch verringerten Transport verbessern.
Eine weitere Besonderheit von CCLs Lieferkettenmanagement ist die Nutzung von wiederverwertbaren Verpackungen in Form von Kunststoffpaletten und Kisten, die Verpackungen aus Holz und Karton ersetzen. Sie sind nicht nur wiederverwendbar, sie reduzieren auch Transportkosten und die CO2-Bilanz, da sie vertikal gestapelt werden können. Statt drei LKWs wird so nur ein einziger benötigt.
CCL arbeitet mit Kunden und Zulieferern um die Lieferkette anzupassen und für mehr Nachhaltigkeit zu sorgen. Zum Beispiel unterstützt CCL Kunden mit Recycling-Programmen, durch Abholung des Linermaterials und dessen Weiterverarbeitung nach Verbrauch der Etiketten.
Wie unsere Kunden verpflichtet sich CCL zu Nachhaltigkeit und allerhöchster Qualität. Die genannten Beispiele sind nur einige der positiven Auswirkungen, die wir bereits erreichen konnten und weiterhin in unserem Geschäft anwenden und ausweiten wollen.